Gisela Hinsberger - Autorin

Biographie.

Gisela Hinsberger wurde 1962 in einem kleinen Dorf im Saarland geboren. Durch Bücher entdeckte sie, dass es noch andere Welten gab. Sie studierte an den Universitäten Trier, Tours und Oldenburg Romanistik (bis zur Zwischenprüfung) und Interkulturelle Pädagogik. Anschließend arbeitete sie als Pädagogin in der Beratung von Flüchtlingen und Migranten. Trotz der Auseinandersetzung mit existentiellen Notlagen mochte sie diese Arbeit wegen ihrer Lebendigkeit sehr.

1997 zog sie mit ihrem Partner und ihrem damals zehnjährigen Sohn Max ins Rheinland. 1998 wurde ihre Tocher Sofie geboren, die eine angeborene Querschnittslähmung hatte. Nachdem es längere Zeit dauerte in den Alltag mit Behinderung und Krankheit zu finden, orientiere sie sich auch beruflich in den Bereich der Behindertenhilfe.

Nach Sofies Tod im April 2003 fing sie an zu schreiben, zuerst als eine Art Notwehr, um mit dem Tod ihrer Tochter klarzukommen. Bald begann sie sich zu professionalisieren, schloss sich einem Autorentreff an, besuchte Kurse zum literarischen Schreiben und schrieb Kurzgeschichten, mit denen sie Auszeichungen gewann.

Parallel dazu schrieb sie die Erfahrungen mit ihrer Tochter Sofie in einem erzählenden Sachbuch nieder, welches 2007 unter dem Titel "Weil es dich gibt. Aufzeichnungen über das Leben mit meinem behinderten Kind" in der Reihe Herder Spektrum Premiere veröffentlicht wurde.

logo

Da sie selbst die Erfahrung gemacht hat, dass das Schreiben ihr nach dem Tod ihrer Tochter geholfen hat, bietet sie auch Schreibseminare für Eltern an, die ein Kind verloren haben. In diesen Wochenendseminaren geht es darum, schreibend die Erinnerung an das Kind zu beleben.




www.giselahinsberger.de